Kategorien

Hurra! Wir sind Bundessieger!

Verfasser
Share This

Der Verband Wohneigentum schreibt alle drei Jahre einen Bundeswettbewerb aus, an dem sich Siedlungs- und Wohneigentümergemeinschaften beteiligen können. Auch in diesem Jahr sollte dieser Wettbewerb stattfinden, musste aber aufgrund der Corona-Pandemie ohne die persönlichen Begehungen der Bewerbungseinheiten durch die Jury durchgeführt werden. Stattdessen hat der Verband, dessen Bundeswettbewerb 2020 unter der Schirmherrschaft von Bundesminister Horst Seehofer steht, einen digitalen Bewerbungsverlauf angestoßen. Er wird wird vom Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) finanziell unterstützt und das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) begleitet den Wettbewerb fachlich.

Unter dem Titel „Wohneigentümer – heute für morgen aktiv. Lebendige Nachbarschaft – gelebte Nachhaltigkeit“ beteiligten sich Bewerber aus ganz Deutschland und so konnten die Ergebnisse  den wertvollen Beitrag, den Wohneigentümer nicht nur für ihr Haus und ihre Siedlung, oder ihr Quartier, sondern darüber hinaus auch zur Stabilisierung dieser Gesellschaft leisten, zeigen. Der Film, der mit dem folgenden Link einsehbar ist, zeigt die Preisträger, führt durch 15 Eigenheimer-Siedlungen in ganz Deutschland und zeigt Best-Practice-Beispiele.

Ich durfte in Zusammenarbeit mit 123medien im Auftrag der BASF-Siedlergemeinschaft Rheinau-Süd die  Bewerbungsbroschüre in Form eines Buches mit einer virtuellen Führung durch die Siedlung erstellen. Rund vier Wochen lang machte ich Fotos, Filme und Interviews mit den Anwohnern und wir erhielten tiefe Einblicke in das harmonische Miteinander in Rheinau-Süd.

Am Abend des 3. Dezember 2020 wurde nun der Film mit der Siegerehrung vom Verband ins Netz gestellt und wir sind sehr stolz darauf, dass es uns mit dem hochwertigen Bewerbungsbuch gelungen ist, die Jury von der hohen Lebensqualität in der BASF-Siedlung zu überzeugen und wir den 1. Platz belegen konnten.

Dieser Ritterschlag erfreut alle Beteiligten vor und hinter der Kamera und ich bin sehr stolz, dass ich das Bewerbungsbuch mit Fotos, Videos, dem Layout und der Idee mit den eingesteuerten QR-Codes mit verbundenen Interview-Filmen dazu beisteuern konnte. 
Danke an Lothar Binder und Dennis Wach, die das Projekt angestoßen und aktiv begleitet haben und Dank an den alle Beteiligten aus der Siedlung, für Ihr Engagement- vor allem auch außerhalb des Wettbewerbs- Tag für Tag…